Hola Buenos Aires

Wir sind gelandet. „Underclassreisen mit Undenkbar“.(O-Ton Aik)

12h in der Luft. Die letzte Kippe in Frankfurt. Wirklich gepennt hat niemand. Der Flug war zäh. Voll. Unbequem. Der Begriff Holzklasse trifft den berühmten Arsch auf Eimer. Die Sitze zu hart. Der Service hat viel Luft nach oben. Rein optisch ist alles sehr nett- dann hört’s auch schon auf. Hat was von Ryanair. Für ne Stunde ok. 😉

Das Essen: Tote Nudeln. Ersoffen in Ketchup. Zum Frühstück ein geschmacksneutrales Toast.

Das Multimediaprogramm ist etwas öde und für Bier muss außerhalb des „Service“, Geld bezahlt werden.

Aber wir haben Spaß. Vielleicht sind wir einfach auch nur „drüber“.

Genug „Mimimimi“. Wir sind im Landeanflug.

Mögen die Spiele beginnen!

Schreibe einen Kommentar